Jerry und Fips

Eingetragen bei: Vermittlungstiere | 0

Jerry, geb. Okt. 2017, ist ein junger, schmusiger Kater. Sehr neugierig nähert er sich Besuchern und geht man im Katzentrakt von Raum zu Raum, dauert es nicht lange, und Jerry schlendert hinterher. Nicht aufdringlich, aber eben: naseweis! „Was machst Du denn da? Kann ich mitmachen?“ fragt er freundlich. Wer einen lieben und verspielten Freund sucht, ist bei Jerry richtig, er hat das Zeug dazu, allein durch seine Anwesenheit die Stimmung aufzuhellen (auch wenn er selbst ganz schwarz ist) und Heiterkeit zu verbreiten. Jerry verträgt sich prima mit anderen Katzen, sollte also eine ebenfalls nicht alte Katze als Spielgefährten haben. Freigang wäre dringend notwendig, damit er seine Lebensfreude gründlich genießen kann. Natürlich ist er kastriert, geimpft, gechipt und gesund.



Fips, geb. Okt. 2017, hatte es nicht leicht bisher. Wie alle anderen Katzen der Stiftung wurde er von der Straße gerettet und kaum hatten er und seine Zwillingsschwester Elfie sich gut eingelebt, starb sie schwer
erkrankt einfach so weg. Fips ist sehr, sehr hübsch, aber auch zurückhaltend, er muss praktisch aufgetaut werden. Eine sehr nette, etwa gleichaltrige junge Katze würde da sicher helfen, aber auch eine sehr geduldige Familie, die ihm Zeit gibt, zu verstehen, dass mehr Menschen es gut mit ihm meinen, als er so glaubt. Fips ist gesund, kastriert, geimpft und gechippt und würde sich später sicher über Freigang freuen, am meisten aber über eine neue, verständnisvolle und liebende Familie.



Jerry und Fips müssen zusammen zu einer Familie kommen, vorzugsweise mit Kindern, da der spontane Jerry in großer Zuneigung verbunden ist mit dem zurückhaltenden Fips. Jerry und Fips wurden im Herbst 2017 als kleinste Babys bei einem Gehöft gefunden.